Jugendgroßübung

17.06.2006 in Hausen

Am Samstag, 17.06.2006, trainierten an der Saalebrücke zwischen Hausen und Kleinbrach junge Feuerwehrleute für den Ernstfall.


Aus Anlass des alljährlichen Sommerfestes der Feuerwehr Hausen beschäftigte ein angenommener Waldbrand die Jugendlichen der Feuerwehren aus Hausen, Kleinbrach, Winkels, Nüdlingen und Haard.
Über 60 Jugendliche mit insgesamt zehn Fahrzeugen waren zum Einsatz gekommen.


Das Übungsszenario: „Ein Bauwagen ist in Brand geraten und das Feuer hat auf den umliegenden Wald übergegriffen“. Der Hausener Jugendwart Mario Rösner leitete das Training.

Bis über zwei Schlauchstrecken von jeweils 300 Meter aus der Saale ausreichend Löschwasser herangepumpt werden konnte wurde das Wasser aus den Löschwassertanks entnommen.
Mit insgesamt sieben Strahlrohren wurde anschließend die Brandbekämpfung aufgenommen. Bei 30 Grad im Schatten kamen die Jugendlichen ganz schön ins Schwitzen.

Die Übung verlief einwandfrei und die Jugendlichen waren begeistert bei der Sache. An dieser Stelle gebührt allen Ausbildern für ihre Arbeit ein großes Lob.

Fotos: MareikeMüller


 Zuletzt geändert: 28.10.2008, 18:12:31